contentTop

Logo

Förderzentrum Maxhütte-Haidhof

Logo

contentBottom

Jugendsozialarbeit an Schulen
JAS ist ein Beratungsangebot für Schüler, Eltern und Lehrer.

Ansprechpartnerin: Frau Andrea Würfl-Baierl

Birgit Kuch

 

Förderzentrum Maxhütte-Haidhof

Kapplstr. 10

93142 Maxhütte - Haidhof

Tel: 09471/604973-16

Fax: 09471/60497325

andrea.wuerfl-baierl@johanniter.de

Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr
7.45 - 12.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine sind nach vorheriger Anmeldung möglich. Termine sind auch außerhalb der Schulzeit möglich.

Die Beratung ist kostenlos. Persönliche Informationen werden vertraulich behandelt.

Der Träger ist die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Logo Johanniter

JaS - Was ist das?  

  • ·        Jas ist ein Angebot der Jugendhilfeleistung vor Ort in der Schule und 
  • ·        ein Bindeglied zwischen Schule, Elternhaus und Institutionen 
  • ·        Jas bietet individuelle, auf den Einzelfall zugeschnittene Hilfe und Methoden

JaS – Das Ziel!

  • ·        Stärkung der Kompetenzen zur positiven Lebensbewältigung in der Schule  
  • ·        Unterstützung bei innerfamiliären Problemen sowie bei Konflikten im sozialen Umfeld 
  • ·        Erschließung eines sozialen Netzwerks und Hilfsangebote für Schüler und Eltern

JaS – Welche Angebote?

  •         Einzelberatung
  •         Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  •         Projektarbeit    
  •        Auf Wunsch Vermittlung und Begleitung zu anderen Institutionen

JaS – Ansprechpartner für

 Schüler und Schülerinnen, die

  •           persönliche Probleme (Schulangst,  Liebeskummer, Schwangerschaft, Drogen, Alkohol, Magersucht...) haben
  •          zu Hause immer wieder Ärger haben
  •           Schwierigkeiten in der Schule (Leistungsprobleme, Konflikte mit Mitschülern oder Lehrkräften) haben
  •           neu an der Schule sind und noch keinen Anschluss gefunden haben
  •           nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll
  •           einfach mal jemanden zum Reden brauchen

 Eltern, die

  •           Beratung und Unterstützung in ihrer Erziehungsarbeit wünschen
  •           merken, dass ihr Kind Probleme in der Schule (Mobbing, Schulangst, Schulverweigerung) hat
  •           persönliche Probleme haben und diese sich negativ auf die Entwicklung ihres Kindes auswirken
  •     Begleitung und Vermittlung zu anderen Institutionen wünschen        

·Lehrer

  •          bei disziplinarischen oder leistungsmäßigen Auffälligkeiten
  •          bei Konflikten mit Schülerinnen und Schülern
  •          bei der Durchführung verschiedener Projekte
  •          bei der Bearbeitung bestimmter Themen

 Personen und Institutionen, die mit Schülern und deren Familien in Kontakt stehen

  •           Beratung und Unterstützung

 

Start

Webmaster: Michael Werner